Udo A. Heinrich

Action Art

Titel:Friedensenergie
Format:100 x 150 cm
Jahr:2011
Technik:Hybridbild, Malerei und Installation: Acryl auf Leinwand mit beweglichem Windrad; solarbetriebenen durch verarbeitete Solarzellen.

Hauptmotiv dieses surrealistischen Werkes ist die sich aus dem Meer über einer Offshore-Anlage in die Lüfte erhebende übergroße Friedenstaube.

Die Botschaft ist selbsterklärend: Nutzung von Windkraft (und anderen erneuerbaren Energiequellen) birgt nicht die Gefahr von kriegerischen Auseinandersetzungen – anders, als dies zur Sicherung von Ressourcen fossiler Energie schon hinlänglich bekannt ist.

Naturgewalten lassen sich nicht vereinnahmen. Es scheint die Sonne für jeden, der Wind weht wo er will und die Gezeiten treten an Meeren auf- unabhängig von politischen Interessen der Menschen.

Auch hier ist wieder ein Teil der Darstellung des Bildes ein installiertes, bewegliches Windrad, wie in vielen Werken der „Action Art“- Serie des Künstlers.
Übrigens ist die dargestellte Taube zugleich eine Hommage an René Magritte.
 

friedensenergie